DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 19.01.2020

Ergebnisse vom Wochenende
Schneeberg I - DJK Damen I         8:5
DJK Herren I - Brendlorenzen I     2:9
DJK Herren II - Hofstetten I           6:9
DJK Herren III -  Großheubach I   6:9
DJK Jugend II - Eichenbühl          4:6
 
Herren I
Wie schon in der Vorrunde konnten wir gegen den Tabellenführer Brendlorenzen nicht unsere Bestbesetzung aufbieten, wieder mussten wir ohne 2 Stammspieler antreten. Ohne Michal Klimczak, der in der ganzen Saison jedes Einzel gewann, und ohne unsere Nr.1 Robert Zang, der bei den Bayerischen Meisterschaften antrat, zeigte sich schnell, dass wir nicht Paroli bieten konnten. Eine Spielverlegung war leider nicht mehr möglich.
So war der Spielverlauf fast identisch wie im Vorspiel und endete mit dem gleichen Ergebnis.
Wieder konnte sich unser Einserdoppel zu Beginn nicht wie erhofft durchsetzen, dafür waren Diel/Hoffmann erneut erfolgreich, diesmal sogar mit 3:0-Sätzen. Im 1.Paarkreuz erwies sich der Tabellenführer als zu abgeklärt, hier gelangen uns nur 2 Satzgewinne.
Etwas Hoffnung keimte nach Helmut Schnabels 3:0-Sieg auf, als Roland Diel nur ein Pünktchen zum 3:1-Sieg gegen seinen 13-jährigen Gegner fehlte. Doch Brendlorenzens Nachwuchshoffnung zog seine Linie durch und behielt dann auch im 5.Satz die Oberhand. Auch Jürgen Hoffmann stand im 3.Satz kurz vor der 2:1-Führung, musste sich aber ebenfalls in der Verlängerung noch abfangen lassen. Statt 4:4 stand es so 2:6, mit diesem Vorsprung im Rücken ließ der Tabellenführer nichts mehr anbrennen und vollendete zum 2:9.

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 19.01.2020

Wochenbericht bis einschl. 12.01.2020

Ergebnisse vom Wochenende
Niedersteinbach I - DJK Herren I    4:9
Großheubach - DJK Jugend I         1:9
Mönchberg - DJK Jugend II            9:1
 
Herren I
Einen gelungenen Start in die Rückrunde feierten wir in Niedersteinbach. Vom Start weg hatten wir das Zepter in der Hand und zogen uneinholbar auf 8:1 davon. Das erste Ausrufezeichen setzte unsere neue Doppelformation Niederalt/Diel, sie zogen dem bisher ungeschlagenen Einserdoppel der Heimmannschaft von Anfang an den Zahn, behielten auch in der kritischen Phase des 2.Satzes die Ruhe und gewannen so deutlich mit 3:0-Sätzen. Auch unser Doppel 1 mit Zang/Pieper war bei seinem 3:0 klar überlegen. Schnabel/Klimczak erhöhten mit einem knappen 11:9 im 5.Satz auf 3:0.
Dann traf Matthias Pieper auf Niedersteinbachs Nr.1, den vielleicht unangenehmsten Gegner der Liga. Wie schon im Endspiel der Vereinsmeisterschaft stellte er sich auf die schwer berechenbaren Noppenflatterbälle seines Gegners gut ein, musste sich aber trotz eines überlegenen 11:3 im 2.Satz in 2 Sätzen knapp geschlagen geben. Zum Ende hin suchte sich Matthias jedoch hochkonzentriert die richtigen Bälle zu den entscheidenden Punktgewinnen aus und triumphierte mit 3:2.
Dann gelang Niedersteinbach mit einem starken 3:0 der erste Gegenpunkt. Doch Helmut Schnabel nahm mit einer ansprechenden Leistung den Siegesfaden wieder auf und erhöhte auf 5:1. Anschließend ließen Michael Niederalt und Roland Diel ihren Gegnern mit jeweils 3:0 nicht die geringste Chance. Michal Klimczak legte zum 8:1 nach, machte sich aber seinen 3:1-Sieg schwerer als nötig, da er phasenweise zu ungestüm attackierte.
Jetzt fehlte noch ein Zähler im 2.Einzeldurchgang. Aber Niedersteinbach zeigte wieder, wie stark es von Brett 1-3 besetzt ist. So gut wir dagegen hielten, in allen 3 folgenden Duellen waren die Gastgeber erfolgreich, zweimal mit 3:1 und einmal mit 3:2-Sätzen. Dann geriet auch noch Helmut Schnabel mächtig ins Trudeln, als er sich bei 2:1-Satzführung und 8:3 im 4.Satz noch abfangen ließ. Im entscheidenden 5.Satz brachte er jedoch den herausgearbeiteten Vorsprung zum Endstand von 9:4 ins Ziel.

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 12.01.2020

Wochenbericht bis einschl. 05.01.2020

Orts-und Vereinsmeisterschaften
42 Teilnehmer starteten bei den Vereins- und Ortsmeisterschaften 2019 der DJK Niedernberg am 14.12. in der Hans-Hermann-Halle.
Um 14.30 Uhr begann das Turnier der Jugendlichen. In der Gruppe der aktiven Jugendlichen wurde Louis Hornung  Vereinsmeister vor Moritz und Lukas Pieper. Bei den nichtaktiven Jugendlichen gewann Jakob Klement vor Leo Diehl und Lukas Schuler.
Den Ortsmeistertitel für Nicht-Aktive sicherte sich wie im Vorjahr Jörg Lamprecht mit einer Bilanz von 5:0-Siegen vor Lucas Hein mit 4:1.
Bei den aktiven Damen entwickelte sich enges spannendes Rennen. Nach Abschluss aller Spiele lagen Bettina Hitzinger, Anke Schuler und Barbara Sickenberger mit jeweils 4:1-Siegen vorne, weshalb das Satzverhältnis entscheiden musste. Mit 14:3-Sätzen wurde Anke Schuler Vereinsmeisterin vor Barbara Sickenberger mit 12:5 und Bettina Hitzinger mit 12:6 Sätzen. Ortsmeisterin wurde Manuela Klement.
Die aktiven Herren spielten zu Beginn in 8 Dreier-Vorrundengruppen. Die Gruppenersten qualifizierten sich für zwei A-Zwischenrundengruppen, die Zweitplatzierten für die B- und die Dritten für die C-Zwischengruppen.
Die Sieger der beiden Zwischengruppen B trafen zum Endspiel aufeinander. Hier besiegte Jürgen Hoffmann Ralf Hartig mit 3:1-Sätzen.
In der ersten Zwischengruppe der Vorrundensieger setzte sich Robert Zang mit 3 Siegen klar an die Spitze, während in der 2.Gruppe das Satzverhältnis bei jeweils 2 Siegen zwischen Christian Ziegler (6:4) und Matthias Pieper (7:4) entschied.
Im Endspiel konnte Matthias Pieper von Anfang an die Kontrolle gewinnen, indem er die gefährlichen Noppenbälle Roberts hervorragend neutralisierte und geduldig auf den richtigen Moment zum punktbringenden Endschlag wartete. Mit dieser Taktik gepaart mit viel Ballgefühl holte er sich hochverdient den Titel in 3:0-Sätzen!

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 05.01.2020

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Start News / Berichte