DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 20.10.2019

Ergebnis vom Wochenende
Rück-Schippach - DJK Damen I     8:4
Eschau II - DJK Herren III               9:6
Hofstetten III - DJK Herren IV         1:8
Kleinwallstadt - DJK Jugend I         3:7  
Freudenberg - DJK Jugend II         6:4
 
Herren III
Walter Mark war am Freitag in Eschau nicht zu bremsen. Mit genau gezielten Rückhandschlägen zerstörte er systematisch das Spiel seiner beiden Kontrahenten. Das brachte schon mal 2 Punkte gegen den Tabellenführer.
Mannschaftsführer Günter Haas beherrschte seinen Gegner nach Belieben, das war der 3. Streich. Unser neuer Spitzenspieler Matthias Schuck zeigte in Eschau seine bislang beste Leistung, er bezwang den bis dato unbesiegten Spitzenspieler des Tabellenführers nach großartigem Kampf im 5. Satz. Top-Leistung, 4. Punkt! Manfred Sickenberger konnte sein verloren geglaubtes Spiel doch noch zu seinen Gunsten drehen und machte Punkt Nummer 5. Leider ging nur noch ein Doppel nach Hause, das war dann der 6.Punkt und dabei sollte es auch bleiben. So quittierten wir am späten Abend zähneknirschend unsere 6:9-Niederlage. Schade, da war mehr drin.

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 20.10.2019

Wochenbericht bis einschl. 13.10.2019

Ergebnis vom Wochenende
DJK Damen I - Großheubach           8:2
DJK Herren I - Eschau I                   9:6
DJK Herren II - Kleinwallstadt II       9:7
Leidersbach I - DJK Herren III         3:9
DJK Herren V - Schmachtenberg II 8:0
DJK Jungen I - Großheubach          4:6
 
Herren I weiter auf Erfolgskurs
Im Spitzenspiel gegen Eschau konnte unsere Nr.2 Michael Niederalt verletzungsbedingt nicht mitspielen. Da unsere Herren II wegen des wichtigen Heimspiels gegen Kleinwallstadt II schlecht einen Spieler abstellen konnten, entschieden wir uns, die Spiele Michaels kampflos abzuschenken. Eschau ist von Brett 1-3 bärenstark besetzt, deshalb spekulierten wir darauf, alle Paarungen gegen Brett 4-6 sowie 2 Eingangsdoppel zu gewinnen. Zusätzlich hofften wir auf einen zusätzlichen Zähler gegen einen der Eschauer Spitzenspieler.
Situationsbedingt stellten wir die Doppel neu zusammen. Das neuformierte Einserdoppel Zang/Pieper harmonierte von Anfang an und schickte die Gegner mit dreimal 11:6 von der Platte. Auch Doppel 3 mit Klimczak/Diel lag gut im Rennen, musste aber nach 10:7 im 1.Satz und 9:4-Führung im 2.Satz jeweils noch mit 10:12 passen. Nach Sieg im 3.Satz reichte aber auch im 4.Durchgang ein 3-Punkte-Vorsprung nicht zum Satzgewinn, so dass Eschau mit dem kampflosen Doppel unnötigerweise mit 2:1 führte und unsere Planung durchkreuzt war.
Doch eine Gala-Vorstellung von Robert Zang brachte uns wieder in die Spur zurück. Wie Phoenix aus der Asche nach dem Hänger im letzten Spiel manövrierte er Eschaus Nr.1 und 2 reihenweise aus, so dass er jeweils klar mit 2:0-Sätzen in Führung ging. Aber solche hochkarätigen Gegner darf man nie vorschnell abschreiben. In beiden Duellen gelang es den Eschauern mehrfach, den Kopf in der höchsten Not noch aus der Schlinge zu ziehen und tatsächlich jeweils zum 2:2 auszugleichen. In diesen kritischen Situationen hatte Robert jedoch wieder einmal Nerven wie Drahtseile und erarbeitet sich jedes Mal im 5.Durchgang einen Vorsprung, den er sich auch nicht mehr entreißen ließ.
Gegen den wahrscheinlich besten Spieler der Liga im mittleren Paarkreuz konnten Helmut Schnabel und Matthias Pieper allerdings nichts ausrichten, auch wenn besonders Matthias in einem begeisternden Topspinduell, das immer auf Messers Schneide stand, seinem Gegner alles abforderte. Dafür konnten beide in ihrem 2.Match aber zuverlässig jeweils mit 3:1 punkten. Auch unser 3.Paarkreuz wurde den Erwartungen voll gerecht. Sowohl Michal Klimczak als auch Roland Diel hielten mit jeweils einem 3:1- und einem 3:0-Sieg ihre Gegner, die sich zwar nach Kräften wehrten, in Schach und holten alle 4 mögliche Punkte für die DJK.
Nach diesem 3.Heimsieg, der ohne Roberts überragende Leistung in den Einzeln und im Doppel nicht möglich gewesen wäre, liegen wir mit 6:0-Punkten weiterhin auf Tabellenplatz 2 und treten in 14 Tagen beim Spitzenreiter Brendlorenzen an.

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 13.10.2019

Wochenbericht bis einschl. 06.10.2019

Ergebnis vom Wochenende
Mönchberg II - DJK Damen I      8:4
DJK Damen II - Schneeberg II    8:1
Freudenberg I - DJK Herren II    9:7
DJK Herren III - Wörth I              5:9
Collenberg II - DJK Herren IV     8:1
Miltenberg II - DJK Herren V       8:1
Kleinheubach - DJK Jungen I     5:5
DJK Jungen II - Leidersbach      4:6
 
Damen II
Unser erstes Heimspiel gewannen wir ganz souverän. Den Gästen aus Schneeberg blieb nur ein Ehrentreffer vergönnt. Am 8:1 waren alle Spielerinnen beteiligt. Barbara Sickenberger, Katrin Hartlaub und Erika Ostheimer gewannen jeweils beide Einzel. In den Doppeln war sowohl das Routinier-Doppel mit Barbara Sickenberger und Katrin Hartlaub als auch das völlig neu formierte Doppel mit Erika Ostheimer und Chiara-Sue Wagner erfolgreich. Prima Leistung!

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 06.10.2019

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Start News / Berichte